Der Jugendclub Feuerwache in Britz sucht Zeitzeugen

Die alte Feuerwache in der Hannemannstraße 74 ist heute eine öffentliche Freizeiteinrichtung für Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren.

In einem Geschichtsprojekt wollen die Jugendlichen die Vergangenheit der einstigen, modernsten Feuerwehr in ganz Berlin entdecken,

erforschen und dokumentieren. Um die einzigartige Geschichte zu erzählen, werden von den jungen Spurensuchern des Jugendclubs Zeitzeugen gesucht.

Wer eine oder gar eine eigene Geschichte erzählen kann, wer alte Fotos oder Dokumente besitzt,

meldet sich bitte im Jugendclub bei Frau Harke unter Tel. 62001655

Neben Interviews mit Zeitzeugen und eigenen Recherchearbeiten werden die Ergebnisse in Form von Filmen,

Fotobänden und Broschüren dokumentiert. Eine Ausstellung ist für Oktober geplant

 

 

Zusatz zum Artikel: die Geschichte was bekannt ist:

+ Die Freiwillige Feuerwehr wurde im Jahre 1885 ins Leben gerufen und hatte 58 Mitglieder.

+ 1892 bezieht die freiwillige Feuerwehr die neuerbaute Gerätehalle (neben dem Britzer Rathaus)

+ Der neuere Teil des Gebäudes wurde erst während des ersten Weltkrieges, nach Entfernung der Arrestzellen des früheren Amtsgefängnisses, errichtet.

+ Seit 24. Oktober 1919 wurde die (freiwillige) Feuerwehr Britz einer Berufsfeuerwehr gleichgestellt

+ aus der freiwilligen Feuerwehr wird die Britzer Berufsfeuerwehr (ca. 1922) und die war von Anfang an motorisiert

+ Die Wache trug damals die Bezeichnung "Zugwache 27"

+ die nicht übernommenen Freiwilligen (letzten Feuerwehrmänner) schlossen sich zu einem "Verein ehemaliger "Britzer" Feuerwehrleute" zusammen (ca. 1922)

+ im zweiten Weltkrieg brannte die Wache zum Teil aus

+ der heutige Jugendclub Feuerwache war seit Anfang des 20.Jahrhunderts eine Feuerwehr, eine der modernsten in Berlin

+ bis nach 1955 war hier noch ein Feuerwehrbetrieb

+ 1953 modernste "Tankspritze" Berlins in der Feuerwache Hannemannstraße ("Tankspritze"= Spezialfahrzeug)

+ 1968 nach Auszug der Feuerwehr wird über die Nutzung der alten Feuerwache in der Hannemannstraße seitens des Senates entschieden

+ zwischenzeitlich wird die Feuerwache vom Technischen Hilfswerkes genutzt, bevor es seit Mitte der achtziger Jahre wieder ein bezirklicher Jugendclub wird

 

zurück